Sechs Stunden Urwaldlauf
Sonntag, 15.September 2019
Start 10:00Uhr

Zur Anmeldung

Ausschreibung

Das Rennen

Der Urwaldlauf ist ein Sechs Stunden-Lauf. In diesen sechs Stunden kann eine beliebige Anzahl von Runden gelaufen werden. Die Strecke führt Dich auf einer 1,90 km langen Runde durch den Urwald vor den Toren der Stadt Saarbrücken. Auch die Startzeit kann ab 10Uhr individuell gewählt werden. Ganz nach dem Motto: Mach doch, was Du willst! Ob Du eine oder zwei Runden laufen möchtest oder mal Deinen Leistungsstand über die Marathondistanz testen willst, ob Du für den guten Zweck eine Runde drehst oder sehen willst, was Du in sechs Stunden drauf hast – Deine Entscheidung. Gerne kannst Du auch mit Deinen Vereinskollegen oder Deiner Firmenlaufgruppe als Team antreten und Dich in der Team-Wertung mit anderen Gruppen messen oder einfach mit ein paar netten Kollegen ein paar Runden drehen. Ganz egal, Hauptsache Ihr habt Spaß!

Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Urwaldscheune Neuhaus, wo Deine Runden elektronisch gezählt und angezeigt werden. Dort befindet sich auch die Verpflegungsstelle, die Dir alles Notwendige für einen Sechs Stunden-Lauf zur Verfügung stellt. Wenn Dir sechs Stunden zu lange sind, kannst Du zu einem beliebigen Zeitpunkt ein- oder aussteigen oder Du machst zwischendrin mal eine längere Pause und stärkst Dich mit dem kulinarischen Angebot. Oder Du machst mal ein Nickerchen, oder, oder, oder… Mach halt, was Du willst!

Unterschätzen solltest Du die Strecke allerdings nicht! Immerhin sammelst Du auf einer Runde gut 46 Höhenmeter. Auf der Marathondistanz sind das über 1000 Höhenmeter! Dass wir im Urwald unterwegs sind, merken wir an der Streckenbeschaffenheit. Breite Waldwege wechseln sich mit idyllischen Singletrails ab.

Auf großen Bildschirmen kannst Du nach jeder Runde Deine gelaufenen Runden und Deine Platzierung sehen.

 

Termin 3. Sechs Stunden Urwaldlauf

Sonntag

15. September 2019

Start ab 10:00 Uhr

 

Anmeldung

Die Anmeldung für 2019 öffnet voraussichtlich im Dezember 2018!

Anmeldungen sind online möglich bis zum 08.09.2019. Danach ist nur noch eine Online-Nachmeldung  oder am Veranstaltungstag vor Ort möglich. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnehmerzahl zu begrenzen. Wegen der Teamwertung unbedingt auf die gleiche Schreibweise beim Teamnamen achten!

ZUR ANMELDUNG

Teilnahmegebühr

Der Urwaldlauf ist eine Benefizveranstaltung.

Die Online-Anmeldung kostet 15€.

Die Nachmeldung kostet 20€.

Mit dem Erlös aus der Veranstaltung wollen wir jungen Menschen eine kreative und spannende Auseinandersetzung mit Natur und Wildnis ermöglichen. Dazu unterstützen wir entsprechende Umweltschutzprojekte mit Kindern und Jugendlichen im Urwald vor den Toren der Stadt (z.B. Einrichtung eines WaldLeseSchrankes, Urwaldtheater für Kinder und die Durchführung eines Urwaldferiencamps für sozial benachteiligte Jugendliche).

 

Teilnahmebedingungen

Jede/r Teilnehmer/in versichert mit der Anmeldung, dass er/sie ausreichend trainiert ist und es keine gesundheitlichen Einschränkungen gibt, die gegen eine Teilnahme sprechen. Wir empfehlen allen Teilnehmer/innen die Durchführung einer sportmedizinischen Untersuchung. Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Hierzu ist ein entsprechender Haftungsausschluss beim Abholen der Startnummer zu unterzeichnen. Bei Kindern und Jugendlichen achten die Erziehungsberechtigten auf eine altersentsprechende Laufleistung (Distanz) ihrer Schützlinge. Als Richtwert gilt gemäß der Empfehlung der DLV sinngemäß für Kinder ab sechs nicht mehr als eine Runde, ab zehn nicht mehr als zwei Runden. Ab 12 dann 5 Runden.  Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer/innen zu ihrer eigenen Sicherheit aus dem Rennen zu nehmen. Wir appellieren ausdrücklich an die begleitenden Eltern, Ihre Kinder keinem Wettkampfdruck auszusetzen. Sollten wir das Gefühl haben, dass Kinder überfordert werden, behalten wir uns vor, die Kinder aus dem Rennen zu nehmen. Für die Kinder sollte gelten: “Dabei sein ist Alles!”

Die Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet!

 

Bambinilauf / Frischlings-Lauf

Für die ganz Kleinen gibt es den Frischlings-Lauf. Ohne Zeitmessung und bitte ohne “übermotivierte” Eltern auf der Strecke. Die Streckenlänge beträgt etwa 150 Meter (einmal um die Scheune) oder kürzer. Gestartet wird nach Absprache. Zum Beispiel kurz vor dem Hauptstart, aber gerne auch mal zwischendurch. Allein oder zu zweit. Mit Eltern oder einem unserer Helfer. Für die Teilnahme wird es eine Startnummer und ein kleines Geschenk geben (Anstecker oder Medaille). Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung vor Ort!

 

Leistungen

  • Jeder Läufer/in erhält eine Medaille nach Beendigung des Rennens (Abgabe Chip)
  • Personalisierte Startnummer (bei Online-Anmeldung)
  • Zeitnahme
  • Rundenzählung
  • Verpflegung (Wasser, Iso, Obst, läufertypische Nahrung)
  • Urkunde sofort nach dem Lauf und online
  • Ergebnislisten vor Ort und online
  • Kompensation des CO2-Verbrauchs der Anreise und der Veranstaltung

 

Veranstaltungsort, Start und Ziel

Dreh- und Angelpunkt des Urwaldlaufes ist die Urwaldscheune Neuhaus. Gut zu erreichen über die A1, Abfahrt Riegelsberg. Das Zentrum für Wildnis und Waldkultur mit seinem neuen NABU-Waldinformationszentrum liegt im Herzen des Saarkohlewaldes. Es ist der zentrale Veranstaltungs- und Kommunikationsort für den „Urwald vor den Toren der Stadt“.

Es stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Eingabe ins Navigationssystem: 66115 Saarbrücken, Forsthaus Neuhaus

 

Strecke

Bei der Strecke handelt sich um einen Rundkurs. Eine Runde hat die Länge von 1.900 m. Die Strecke ist profiliert und dadurch nicht unbedingt Bestzeiten tauglich. Pro Runde sind etwa 46 Höhenmeter zu überwinden. Den Streckenplan findest Du hier.

Die Strecke ist vermessen. Ebenso werden die Restmeter nach Zielschluss vermessen.

Die Strecke ist mit Schildern, Sprühkreide und Flatterband markiert. Breite Waldwege wechseln sich mit schmalen Pfaden ab (damit es nicht zu langweilig wird!). Die linke Seite sollte für die schnellen Läufer freigehalten werden.

 

Zeitmessung/Restmetervermessung

Die Zeitnahme/Rundenzählung erfolgt per Chip unseres Partners Meisterchip. Nach Zielschluss erfolgt eine Restmetervermessung. Der Zielschluss wird durch ein akustisches Signal (Schuss) bekannt gegeben und erfolgt nach exakt sechs Stunden. Danach geht ein Restmetervermessungsteam mit einem Messrad an der Strecke entlang. In der letzten Runde erhalten die Läufer ein nummeriertes Holz, das sie nach dem Schlusssignal an der erreichten Stelle gut sichtbar ablegen. Danach kehren sie gegen die Laufrichtung zum Ziel zurück.

 

Abbruch des Rennens

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei sehr schlechter Witterung, wie Sturm und Gewitter, sowie höherer Gewalt eine Unterbrechung oder den Abbruch des Rennens anzuordnen. Die Teilnehmer haben in diesem Fall keinen Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr.

 

Wertung

Einzelwertung (Runden)                  Keiler-Wertung

Team (Runden)                                  Sieben Geißlein-Wertung

Die sieben besten Läuferinnen und/oder Läufer eines Teams werden gewertet. Vereine können auch mit mehreren Teams antreten, müssen das aber schon bei der Anmeldung  beim Teamnamen berücksichtigen, z.B. LTF Musterstadt1 und LTF Musterstadt 2. Ansonsten werden alle Anmeldungen unter dem gleichen Verein als Team gewertet (dann die jeweils sieben -oder auch weniger- besten LäuferInnen). Achtet also bei der Anmeldung auf eine eindeutige Schreibweise beim Vereins- oder Teamnamen! Natürlich kann man auch in 2er, 3er, 4er oder 5er Teams gegeneinander antreten. Gewertet wird ab 2 bis max. 7 Teammitgliedern. Damit eignet sich der Urwaldlauf bestens als Event für Eure Firmenlaufgruppe oder als Teambuilding-Maßnahme!

Im Rahmen der Siegerehrung erhalten die drei erstplatzierten Männer und Frauen (unabhängig von der Altersklasse) Sachpreise. Die Erste Frau und der erste Mann erhalten eine Baumpatenschaft im Rahmen des Projektes „Wertvoller Wald durch Alt- und Totholz“ des NABU Saarland.  Das Team mit den meisten Runden erhält einen Sonderpreis. Die Sieger und Siegerinnen der Altersklassen erhalten ein Erinnerungsgeschenk.

Altersklassen

Als Klasseneinteilung in den Ergebnislisten gelten die Altersklassen des DLV.

Eigener Trinkbecher

Bitte bringt einen eigenen Trinkbecher mit. Am besten einen, der sehr auffällig ist. Den könnt Ihr an der Verpflegung abstellen. Er wird dann immer wieder direkt aufgefüllt. Wer seinen Becher vergessen hat, bekommt einen Becher von uns, der mit der Startnummer versehen ist. Der steht dann an der Verpflegung nach der Startnummer geordnet und wird Euch auf Wunsch auch von den Helfern angereicht. Das hat bei der Premiere sehr gut geklappt. Deshalb werden wir dieses System beibehalten und damit den Müll von hunderten von Einwegbechern vermeiden.

Verpflegung

An der Urwaldscheune Neuhaus befindet sich der zentrale Verpflegungspunkt. Dort gibt es Wasser, Iso und läufertypische Nahrung, die Ihr braucht, um sechs Stunden zu laufen. Hier befinden sich auch die Toiletten, die unbedingt zu benutzen sind!

Bitte zur Versorgung nur die Örtlichkeiten des Verpflegungspunktes nutzen! Es dürfen auch keine Einweg-Becher usw. mit auf die Strecke genommen werden. Bitte auch keine Obstreste, Bananenschalen usw. auf der Strecke entsorgen. Werden Trinkflaschen benutzt, sind diese wieder mit zum Verpflegungspunkt zu bringen. Für Selbstversorger stehen bei der Verpflegung Tische bereit. Für Vereine gibt es die Möglichkeit , Verpflegungsstände aufzustellen. Bitte rechtzeitige Anmeldung unter info@urwaldlauf.de! Bitte unterwegs keine Verpflegung deponieren oder von Helfern anreichen lassen. Das ist nur in der ausgewiesenen Verpflegungszone erlaubt!

Wem das Angebot am Verpflegungspunkt nicht reicht, kann sich in der angeschlossenen Gastronomie im Forsthaus Neuhaus alle weiteren Wünsche erfüllen. Ein großer Biergarten ist auch der ideale Platz für Zuschauer und Betreuer! Darüber hinaus gibt es ein reichhaltigen Kuchenbuffet.

Duschen

An der Scheune gibt es nur 2 Duschen.  Der Veranstalter haftet nicht bei Verlust deponierter Gegenstände.

Medizinische Notfallversorgung

In der Scheune Neuhaus ist die medizinische Notfallversorgung untergebracht. Sie übernimmt eine einfache sportmedizinische Betreuung sowie die notfallmedizinische Erstversorgung der Teilnehmer/innen.

Ethik des Urwaldlaufes

Der Urwaldlauf soll alle Arten von Läuferinnen und Läufern ansprechen. Da ein sehr unterschiedliches Leistungsspektrum gemeinsam auf der Strecke unterwegs ist, erfordert das ein hohes Maß an gegenseitigem Respekt und einen entsprechenden Umgang miteinander. Die Genussläufer lassen daher die linke Spur frei, damit die schnellen Läuferinnen und Läufer Spaß haben. Im Gegenzug haben diese auch etwas Geduld, wenn die Genussläufer nicht gleich zur Seite springen, wenn es auf einem schmalen Abschnitt mal etwas enger wird. Wanderern und Spaziergängern begegnen wir mit Respekt und Verständnis. Dass keine Geltütchen oder sonstiger Müll auf der Strecke entsorgt werden, versteht sich von selbst. Die Toiletten an der Scheune sind unbedingt zu benutzen. Der CO2-Verbrauch der Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Wertvoller Wald durch Alt- und Totholz“ des NABU Saarland kompensiert.

Der Veranstalter und der Ausrichter sowie alle Helfer arbeiten ehrenamtlich. Mit dem Erlös aus der Veranstaltung wollen wir jungen Menschen eine kreative und spannende Auseinandersetzung mit Natur und Wildnis ermöglichen. Dazu unterstützen wir entsprechende Umweltschutzprojekte mit Kindern und Jugendlichen im Urwald vor den Toren der Stadt.

RAG-HFT-2014-385

Bild- und Filmmaterial

Während der Veranstaltung werden Bild- und Filmmaterial erstellt. Die Teilnehmer/innen erklären sich einverstanden, dass das Bild- und Filmmaterial zu Werbe- und Marketingzwecken uneingeschränkt genutzt werden darf. Die Teilnehmer/innen haben keinen Anspruch auf Vergütung für die Bild- oder Filmaufnahmen.

Haftung

Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer / die Teilnehmerin, dass er/sie auf eigenes Risiko teilnimmt. Mit Empfang der Startunterlagen erklärt jede/r Teilnehmer/in (bei Jugendlichen unter 18 Jahren die Eltern) verbindlich, dass gegen seine/ihre Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Veranstalter und Ausrichter übernehmen keinerlei Haftung für Verletzungen und Schäden, die der Teilnehmer erleidet. Ebenso ist der Verlust von deponierten Gegenständen Risiko des Teilnehmers. Schadenersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter und Ausrichter werden ausgeschlossen. Den Haftungsausschluss erkennt jede/r Teilnehmer/in (bei Jugendlichen unter 18 Jahren die Eltern) mit seiner Anmeldung an. Wir raten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einer sportärztlichen Untersuchung vor der Veranstaltung.

Anreise

Mit der Saarbahn und dem Fahrrad: Mit der Saarbahn bis Riegelsberg Süd fahren – Richtung Riegelsberg Kreisel wandern/fahren – rechts abbiegen Richtung Fischbach/Holz (L259) – der Landstraße folgen – bis Einfahrt Forsthaus Neuhaus/Zentrum für Wildnis und Waldkultur

Mit dem Auto: A 1 Saarbrücken – Riegelsberg/Scheune Neuhaus abfahren, dort Richtung Fischbach – bis Einfahrt zum Forsthaus Neuhaus/Zentrum für Wildnis und Waldkultur

A 623 Grühlingstraße – von Neunkirchen/Homburg kommend, AS Dudweiler/Fischbach ab; von SB kommend, AS SB-Herrensohr ab; Richtung Riegelsberg – im Netzbachtal links abbiegen, gleich wieder rechts Richtung Riegelsberg – nach ca. 2 km weiter rechts Richtung Riegelsberg – nach ca. 200 m links abbiegen – Einfahrt Forsthaus Neuhaus/Zentrum für Wildnis und Waldkultur, Stadtausfahrt Saarbrücken-Rußhütte – hinter der Eisenbahnbrücke links Richtung Riegelsberg – nach ca. 2,5 km und der Siedlung Neuhaus links abbiegen – Einfahrt Forsthaus Neuhaus (Schild: Scheune Neuhaus)

Eingabe ins Navigationssystem:  66115 Saarbrücken, Forsthaus Neuhaus

Geodaten: 49° 17´ 24.79“ N – 6° 58´ 55.74“ E

Anfahrt